Motivieren, CoachingWie füllen Sie Ihren Blog?

Auch wenn Sie weder Zeit noch Lust auf Facebook und Co. haben: Ihre Kunden sind schon lange dort, empfehlen sich gegenseitig Dienstleistungen, Veranstaltungen und Produkte, tauschen sich über bestimmte Themen aus, nehmen Kontakt zu Firmen auf, nehmen interaktive Angebote wahr. Ohne soziale Netzwerke läuft im Internet gar nichts mehr. Kunden wollen den Dialog! Die Basis fürs Content Marketing ist ein Blog, in dem Sie Inhalte veröffentlichen. Diese Inhalte werden über Social-Media-Plattformen wie Facebook, Twitter, Pinterest oder YouToube geteilt. Natürlich nur dann, wenn sie relevante Inhalte liefern. Meine Erfahrungen im Bereich Blogs  und Social Media:

DEUTSCHE EXLIBRIS GESELLSCHAFT (DEG)
FACEBOOK-SEITE

Deutsche Exlibris Gesellschaft facebookSeit November 2015 gibt es die Facebook-Seite der Deutschen Exlibris Gesellschaft, die ich betreue. Keine einfache Aufgabe, denn die DEG-Mitglieder sind überwiegend älteren Semsters und nicht so vertraut mit Social-Media-Plattformen. Was nicht ist, kann ja noch werden. Heute haben wir immerhin schon die 180-Likes-Marke geknackt.

Webseite der DEG

Facebook-Seite der DEG

 


AMAZING GRAVES
BLOG und FACEBOOK-SEITE

Amazing Graves facebook

Amazing Graves bei Facebook

Im Viktorianischen Zeitalter, zwischen 1832 und 1841, wurden sieben große Parkfriedhöfe in London eröffnet. Man nennt sie die „Magnificent Seven“. Heute hat sich die Natur viele Grabstätten zurückerobert. Auf verwunschenen Pfaden säumen halb verfallene Gräber den Weg und erzählen Geschichten vom alten London und seinen Bewohnern. Welche Geschichten das sind, erfährt man in diesem Blog.

Mein privates Projekt, das wegen meines neuen Buchprojekts ein wenig auf Eis liegt. Der Tag hat einfach nicht genug Stunden. 

 

Links zu einigen meiner Artikel

Omelett über den Niagarafällen – Charles Blondin

Thommys Mumien-Party – Thomas Pettigrew

Chrysanthemen-Fieber in London – Samuel Broome

 

 


Exlibris Magazin BlogEXLIBRIS MAGAZIN
BLOG und FACEBOOK-SEITE
Es gibt kaum noch junge Leute, die sich für Exlibris begeistern. Vielleicht liegt das daran, dass weder Exlibris-Informationen und Exlibris-Sammler noch Exlibris-Künstler über die digitalen Kommunikationskanäle erreichbar sind. Ich möchte die Exlibris-Kunst modern und spannend aufbereiten und dazu beitragen, dass sich vielleicht auch wieder jüngere Leute für diese Kunstform begeistern. Vielleicht irgendwann sogar mit einem Tausch-Forum und ähnlichen interaktiven Angeboten.

Ebenfalls ein privates Projekt, das wegen eines neuen Buchprojekts auf Eis liegt. Der Tag hat einfach absolut überhaupt nicht genug Stunden. 😉

Exlibris-Magazin bei Facebook

 


SPONTIS
FREIE MITARBEIT

Spontis ist einer der größten Blogs für die Gothic-Subkultur. Hier trifft man sich, diskutiert über szenetypische Themen, holt sich Tipps und Anregungen für Veranstaltungen und nimmt aktiv am Geschehen teil – etwa beim Gothic Friday, bei der Schuhbörse oder bei der Club-Übersicht „Dunkeltanz“. Selbst Fernsehsender und Museen fragen regelmäßig hier an, wenn sie Berichte oder Ausstellungen zum Thema planen. Seit über sieben Jahren bin ich aktiv mit Kommentaren dabei, seit fünf Jahren schreibe ich ab und zu eigene Artikel und weil ich SPONTIS so toll finde, habe ich 2015 kurzerhand den Betreiber des Blogs geheiratet.

Links zu einigen meiner Artikel

WGT 2015 – Wie früher! Oder: Styling versus Tiefsinn

Esoterikmesse in Köln – Im Reich der Geister oder …reich durch Geister

Amphi-Festival 2012: Little Amphi of Horrors!